Exerzitien im Alltag


Exerzitien im Alltag 2018

"Vater unser Leben"


Termine: 15.02., 22.02., 01.03., 08.03. und 15.03. jeweils um 19:30 Uhr in der Pfarrei Heilige Familie

Handzettel und Anmeldelisten werden rechtzeitig in den Gemeinden ausgelegt.




"Ganz bei Trost"

Exerzitien im Alltag 2017

Exerzitien im Alltag 2017

Auch dieses Jahr fanden in der Fastenzeit wieder die Exerzitien im Alltag statt.
34 Teilnehmer trafen sich im Gemeindesaal von St. Franziskus an fünf Abenden. Sie kamen aus unserer Verantwortungsgemeinschaft und, was besonders erfreulich war: sieben evangelische Glaubensgeschwister waren darunter. So waren es wirklich ökumenische Exerzitien.

Unter der Thematik: "Ganz bei Trost" beschäftigten wir uns mit Texten aus dem großen Trostbuch der Bibel, dem Buch des Propheten Jesaja (Kapitel 40-55).
Als die Texte geschrieben wurden, befand sich das Volk Israel in einer aussichtslosen Lage. Jerusalem war erobert und ein großer Teil des Volkes in babylonischer Gefangenschaft für ca. 50 - 60 Jahre.
In diese trostlose Situation ruft Gott durch den Propheten dem Volk zu: "Tröstet, tröstet mein Volk. Redet Jerusalem zu Herzen ...". Viele wunderbare Worte sind in den Texten, die auch uns heutigen Menschen die unverbrüchliche Treue und Liebe Gottes zusagen. Auch wir erleben Situationen, in denen wir hoffnungslos und trostbedürftig sind. Das wurde uns bewusst gemacht. Und so kam uns Gott bei diesen Exerzitien aus einer anderen Perspektive nahe. Die täglichen Gebetszeiten und Übungen von einer halben Stunde luden uns ein, unser Leben auf Gott hin neu zu ordnen und es von ihm verwandeln zu lassen.
Darüber tauschten wir uns bei unseren Treffen in Kleingruppen aus. Eine Teilnehmerin sagte, dass für sie diese Exerzitien im Alltag eine Erinnerungsreise gewesen sind. Gute Erfahrungen unseres Lebens sind wie ein Kapital. Aber dieses Kapital wirkt anders als unser Geld auf der Bank. Das Geld bleibt, ob wir daran denken oder nicht. Die guten Erfahrungen bleiben nur lebendig, wenn wir sie oft in Erinnerung rufen. Dann können sie ihre Kraft entfalten und schenken uns Freude, Dankbarkeit, Liebe und Hoffnung.
Auch all unseren Festen, die wir im Lauf eines Jahres feiern, liegt dieser Sinn zugrunde. Sie sind lebendige Erinnerungen an wichtige Ereignisse. Beim letzten Treffen dankten wir Gott mit einem Gottesdienst und anschließender Agape.
Vorbereitet und gestaltet wurde alles von einem erweiterten ökumenischen Team.

Walburga Vettermann, David Kirchberger

Exerzitien - gemeinsamer Abend Exerzitien - Abschlussgottesdienst