Aktuelles


Sternsingen 2018

07. Januar 2018
Sternsinger unterwegs

Auch in diesem Jahr waren die Sternsinger in unserer Gemeinde unterwegs.
Die Mädchen und Jungen - mit Begleitern aus der Pfarrei - kamen als die Heiligen Drei Könige zu uns in die Häuser und brachten den Segen zu den Familien.

Die diesjährige Aktion Dreikönigssingen steht unter dem Motto: "Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und weltweit!".
Bei ihrem Besuch bitten unsere Sternsinger um Unterstützung für Kinderhilfsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika, Ozeanien und Osteuropa.
Die Sternsinger wünschen allen Gottes Segen zum neuen Jahr.

Kirchberger




23. September 2017
Pfarrfest in St. Johann Nepomuk

Auch unser diesjähriges Pfarrfest war wieder ein Erlebnis für Jung und Alt.
Hauptattraktion für die Kinder - und so manchen Erwachsenen - war sicherlich die aufgebaute Eisenbahn, welche die gesamte Zeit zur Verfügung stand. Neben Kaffee und Kuchen versüssten uns ein paar gefiederte Schreihälse (Papageien sind ziemlich stimmgewaltig) den Nachmittag.
Nach dem musikalischen Gotteslob, gestaltet von den Gemeindemitgliedern, war bei einem Abendsnack Zeit für Gespräche und das eine oder andere Getränk. Den Abschluss unseres Gemeindefestes bildete die Feuershow.
Allen Helfern sei hiermit herzlichst gedankt.

Bilder: Kirchberger

Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017
Pfarrfest 2017 Pfarrfest 2017



04. Juli 2017
Der KUMASI Spiritual Choir -
zu Gast in St. Johann Nepomuk

Bilder: Konrad Sauer

KUMASI Spiritual Choir KUMASI Spiritual Choir
KUMASI Spiritual Choir KUMASI Spiritual Choir
KUMASI Spiritual Choir



Religiöse Kinderwoche 2017

auch in diesem Jahr wollen wir versuchen, die Gemeinde an unseren Erlebnissen teilhaben zu lassen. Wenn die Technik also mitspielt, können Sie im Bereich Kinderarbeit uns begleiten. Für Ihr Gebet sind wir auf jeden Fall dankbar.
Hier geht's zu den Bildern.




18. Mai 2017
FORUM manufaktur - Thema

"Luthers Botschaft für uns heute - Vortrag im Jahr des Reformationsgedenkens"

Zwickauer Erstkommunionkinder 2017

Etwa 40 Gemeindemitglieder aus unseren vier Pfarreien erhofften sich eine Antwort auf die brennende Frage, was Luther uns heute "noch" zu sagen hat.

In einem sehr interessanten Vortrag - wir könnten auch Predigt sagen, da die Veranstaltung ausnahmsweise in unserer Pfarrkirche stattfand - gab uns der Referent Ernst-Martin Kittelmann, ev. Pfarrer i.R. und ehemaliger Schulkamerad unseres Pfarrers Rudolf Welscher OMI, einen Blick auf Luther und seine Botschaft aus seiner eigenen evangelischen Sicht.
Es ging aber nicht darum, Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen Katholiken und Evangelen herauszustellen. Diese sind uns hinlänglich bekannt.
Trotz der Vielfalt der Liturgien durch Spaltung und Abspaltungen sind wir doch alle vereint in unserem Glauben an Christus. Wenn unser Herz von unserem Glauben erfüllt ist, dann sind wir Gott nah in jedem Bibelwort und in jeder Liturgie.

Sorgen wir also dafür, dass Gott uns jeden Tag neu mit seiner Liebe füllen kann, denn nur wo die Liebe "überläuft", erreicht sie durch uns auch die Aussenstehenden.

Kirchberger




Zwickauer Erstkommunionkinder 2017

03.-05. März 2017
Erstkommunionwochenende
in Geyer

An diesem Wochenende erlebten 25 Erstkommunionkinder der drei Gemeinden St. J. Nepomuk, Heilige Familie und St. Franziskus ein ereignisreiches Wochenende in Geyer.
Im Mittelpunkt stand natürlich die Vorbereitung auf die Erstkommunion. Wir sprachen über den Geheimcode Ichtys (Fisch), wie die ersten Christen entstanden sind, über Liebeszeichen und vieles mehr. Natürlich wurde auch viel gebetet. Langeweile kam in den drei gelungenen Tagen sicherlich nicht auf. Wie jedes Jahr war wieder alles perfekt geplant und nichts wurde vergessen. Nach Katechese und Schatzsuche in der Natur waren die Kinder hungrig. Dank der guten Köche, die wie immer die leckersten Sachen zauberten, blieb kein Magen leer.
Gegenseitige Hilfe war selbstverständlich, ob beim Flechten von Zöpfen oder beim gemeinsamen Abwasch. Immer fühlten sich alle als eine große Familie: jeder hilft jedem.

Harald Falkner

Erstkommunionwochenende Erstkommunionwochenende
Erstkommunionwochenende Erstkommunionwochenende
Erstkommunionwochenende



03. März 2017
Weltgebetstag der Frauen

An jedem ersten Freitag im März findet weltweit der ökumenische Weltgebetstag der Frauen statt.
Dieser konfessionsübergreifende Gottesdienst wird seit 1949 regelmäßig auch in Deutschland gefeiert. Jedes Jahr wird er von Frauen eines anderen Landes erarbeitet und bekommt ein spezielles Thema.
Dieses Jahr feierten wir den Weltgebetstag in unserem Gemeindezentrum manufaktur zusammen mit vielen evangelischen und methodistischen Christen unserer Umgebung. Er hatte die Probleme und die Situation der Menschen auf den Philippinen unter dem Gesichtspunkt: "Was ist denn fair?" zum Thema.
15:30 Uhr trafen sich ca. 100 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder zum Gebet. Ein Teil der Lieder wurde von der Kinder- und Jugend Band unserer Gemeinde begleitet.
Nach dem Gebet wurde der gespendete Kuchen und Kaffee/Tee verteilt und es konnte sich ungezwungen unterhalten werden. Viele kennen sich von diesem jährlich stattfindenden Gottesdienst bereits, andere konnten sich hier neu kennenlernen. Eine wundervolle Gelegenheit des Miteinanders der verschiedenen Gemeinden.
Am 02. März 2018 wird der Weltgebetstag von den Frauen aus Surinam vorbereitet.

Postler

Weltgebetstag 2017 Weltgebetstag 2017



04. Februar 2017
N A R R E N   I N   D E R   T R I A S P O R A

Unter diesem Motto stand der diesjährige Fasching des Katholischen Faschingsvereins Zwickau (KFZ) in unserem Pfarrzentrum manufaktur.
Ein buntes Programm mit künstlerischen und kunstvollen Beiträgen der drei Zwickauer Gemeinden belustigte Jung und Alt gleichermassen. Und mit so manchen Wortwitzen und Zweideutigkeiten nahmen sich die Künstler und die Gemeinden gegenseitig auf die Schippe.
PS: Derzeit wird immer noch ein "sinnvoller" Name für unsere VG gesucht!

Kirchberger

KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching
KFZ Fasching KFZ Fasching



17./18. September 2016
25. Jahre Oblaten in Zwickau und Gemeindefest

25 Jahre Oblaten in Zwickau

"Eine große Stadt ersteht, die vom Himmel niedergeht in die Erdenzeit ...", mit diesem Lied begann am Sonntag der Festgottesdienst zum 25jährigen Bestehen des Zwickauer Klosters der Hünfelder Oblaten, der vom Kirchenchor und Instrumentalisten feierlich umrahmt wurde. In seiner Predigt griff Pater Welscher den Text des Liedes auf, verknüpfte ihn mit dem aktuellen Thema der doppelten Staatsbürgerschaft und übertrug diese sinnbildlich auf die Christen. Neben der weltlichen Staatsbürgerschaft, die mit Personalausweis bescheinigt wird, haben Christen mit der Taufe die Anwartschaft auf das Himmelreich erworben. Kinder der Gemeinde "bauten" vor dem Altar zahlreiche Häuschen mit Teelichtern auf.

Bereits am Samstag feierte die Gemeinde das Silberjubiläum des Klosters mit "musikalischem Gotteslob" und einem Pfarrfest. Zur Feier gab es auch ein Wiedersehen mit Ehemaligen. Pater Hans-Joachim Lüning kam als einer der Ersten 1991 als Pfarrer der Pfarrei "Maria Friedenskönigin" Kirchberg und ab 1993 bis 1999 als Pfarrer unserer Gemeinde ins Zwickauer Kloster. Pater Andreas Hohn (2002 - 2007) war ebenfalls Gast des Festwochenendes, wie auch Pater Vitus Laib, der 13 Jahre in Zwickau und als Pfarrer in Kirchberg tätig war.
Insgesamt haben 22 Ordensmitglieder als Pfarrer oder Kapläne im Zwickauer Kloster gedient.

Das 25jährige Wirken hat in der Region sichtbare Spuren hinterlassen. Zahlreiche Bautätigkeiten, wie die Kirchenneubauten in Mülsen St. Jacob und Kirchberg, die Sanierung unseres Pfarrzentrums manufaktur, die Übernahme eines Kindergartens in katholische Trägerschaft sowie die Gründung des christlichen Peter-Breuer-Gymnasiums fallen in diese Zeit. Noch immer sind die OMI´s in der Gefangenen- und der Schulseelsorge aktiv und engagieren sich für das ökumenische Miteinander in Zwickau.

Johann-Leisentrit-Medaille verliehen:
Am Ende des Festgottesdienstes erhielten drei ehrenamtliche Organisten die Johann-Leisentrit-Medaille des Cäcilien-Verbandes des Bistums Dresden-Meißen verliehen: Dr. Wolfgang Kramer für 53 Jahre, Konrad Sauer für 50 Jahre sowie Matthias Müller für 41 Jahre ehrenamtlichen Dienst an der Orgel.
Die Ehrung nahm im Auftrag des Präses des Verbandes Kirchenmusikdirektor Michael Formella vor. Die Leiterin unseres Kirchenchores, Almut Rönnecke, erhielt für ihre zehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit einen Blumenstrauß als Dankeschön.

Kürzinger, Kirchberger

25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau
25 Jahre Oblaten in Zwickau 25 Jahre Oblaten in Zwickau





Ältere Beiträge ...

... um diese Seite halbwegs übersichtlich zu halten, lagern wir ältere Beiträge aus. Historisch wertvolle Artikel finden Sie hier.